Theater "Benefiz", 8. Oktober 2016

11./12. November - U16 Frauen Nationalteam testet gegen Österreich

Bei den ersten beiden Länderspielen auf dem Campus Perspektiven spielt die U16 Frauen-Nati am Wochenende des 11./12. November 2017 in Huttwil zweimal gegen Österreich. Für Headcoach Yan Gigon eine gute Gelegenheit, das Kader zu sichten welches im Februar an gleicher Stätte im U16 Women's Cup und einen Monat später an der U16 Europameisterschaft in Vierumäki (FIN) brillieren soll. Unter Abwesenheit in die U18 Berufener geben 17 Spielerinnen ihr U16 Länderspieldebut.

Samstag, 11. November 2017, 20.00 Uhr: Schweiz U16 vs. Österreich U16.
Sonntag, 12. November 2017, 12.00 Uhr: Österreich U16 vs. Schweiz U16.

Im Aufgebot für die beiden Länderspiele gegen Österreich fehlen 1 Torhüterin und 5 Feldspielerinnen. Das gibt einem erweiterten Kreis von Spielerinnen die Möglichkeit sich für die kommenden Camps der U16 aufzudrängen. Nicht weniger als 17Spielerinnen feiern dabei ihr Länderspieldebut auf dieser AltersstufeFiona Stehrenberger, Jessica Streicher, Monja Wagner,Nele Bachmann, SaraBachmann, Alessia LeaCioffo , Samantha Kistner, Timea Messerli, Jaimie Monard,Mazzina Noggler,Lisa Poletti,Bénédicte Raisin, Oriane Rickenbacher,Adrienne Scheidegger,Noor Salzgeber,VanessaSchmid,Jade Surdez,Lea Zogg. Gegner im Campus Perspektiven in Huttwil wird Nachbar Österreich sein. Ein Team, das seit der Gründung der U15 (heute U16) im Jahr 2009 regelmässig Spiele gegen die Jungeisgenossinnen spielt.

Auf Stufe U16traf man bislang einmal auf die kommenden Gegnerinnen. Am U16 Womens Cup im Februar 2017 hielt man die Nachbarinnen mit 6:0 auf Distanz.In der zuvor relevanten Stufe U15 gewann die Schweiz 12 von 13 Vergleichen. Was auf dem Papier einfach erscheint wird sich aber erst in Huttwil weisen. Österreich ist auf jeden Fall nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Letzten November nämlich schlug die U14 Österreichs die Schweizer Auswahl in zwei Spielen. Und in Huttwil dürften einige dieser Spielerinnen ihr Debutbeim Gegner geben.

Headcoach Yan Gigon erwartet denn auch ausgeglichene Spiele, welche den Formstand seiner Truppe aufzeigen werden. "Aufgrund der altersmässig jährlich wechselnden Kader weiss man nie genau, wie stark die Gegnerinnen in der neuen Saison sind. Entsprechend gilt es, den Fokus auf uns zu legen und bereit zu sein, einem Gegner Paroli zu bieten. Ich bin überzeugt, dass wir mit unseren Stärken das Potenzial für ein erfolgreiches Wochenende haben" so der Romand zu den Spielen gegen Österreich.

Das Aufgebot für die Länderspiele gegen Österreich

Tor:Florianne D'Addetta (2002, EHC Winterthur), Fiona Stehrenberger (2003, EHC Basel Nachwuchs), Jessica Streicher (2003, EHC Frauenfeld), Monja Wagner (2003, EHC Oberthurgau Pikes).Feldspielerinnen:Nele Bachmann (2003, GCK Lions), SaraBachmann(2002, ZSC Lions), Sarina Bardill (2003, HC Prättigau-Herrschaft/EC Wil), Anouk Besson (2002, EHC Oberthurgau Pikes), Alessia Lea Cioffo (2003, EV Zug), Mara Frey(2002,HC Seetal/SC Reinach), Iris Flückiger (2002, EHC Winterthur/EC Wil), Eria Giordano (2002, HC Ajoie), Julina Gianola (2002, HC Davos), Samantha Kistner (2003, EHC Frauenfeld/Thurgau Young Lions), Zoe Merz (2002, EV Dielsdorf-Niederhasli/EHC Bülach), Timea Messerli (2002, SC Lyss), Jaimie Monard(2002, HC Université Neuchâtel), Emma Montalbetti (2002,GDT Bellinzona/HC Lugano), Mazzina Noggler (2002, CdH Engiadina), Lisa Poletti(2004, HC Lugano), Bénédicte Raisin (2002, HC Sierre), Oriane Rickenbacher (2003, CP Meyrin/Gèneve-Servette HC), Adrienne Scheidegger (2003, EHC Brandis Juniors), Noor Salzgeber (2003, HC Davos), Vanessa Schmid (2004, SCLYoung Tigers), Jade Surdez (2004, HC La Chaux-de-Fonds), Aurela Thalmann (2003, HC Innerschwyz Future/HC Lugano), Sina Truog(2002, CdH Engiadina),Laura Zimmermann (2003, HC Dragon Thun/SC Reinach), Lea Zogg (2003, EHC Bülach).